“  Nimm dir jeden Tag die Zeit, still zu sitzen und auf die Dinge zu lauschen.

Achte auf die Melodie des Lebens, welche in dir schwingt. "

Buddha

Wir kennen diesen Seinszustand aus unserer Kindheit – tief versunken in unser Spiel, in ein Buch, in unsere Vorstellungen oder die Form einer Wolke. Wir kennen das Gefühl, im Augenblick aufzugehen. Wir kennen es, einfach nur zu SEIN. Und wir vergessen es immer wieder. Wir haben uns durch die Anforderungen des Erwachsenseins, durch den „Ernst des Lebens“, Termine, Stress, Druck und das ununterbrochene Reagieren selbst vergessen. Der Fokus verschiebt sich. Von uns weg nach Außen. Fast unbemerkt verlieren wir uns aus den Augen.

Meist fällt es uns sehr schwer, in der Gegenwart zu leben. Entweder sind wir mit den Dingen der Vergangenheit beschäftigt oder wir sorgen uns um die Zukunft. In diesem Hyperaktivitätsmodus des Geistes (in mancher Tradition passenderweise als "Affengeist" bezeichnet) verfallen wir in endlose Aktivitäten und verpassen das Leben in seiner ganzen Schönheit.

 

Hier setzt Mindfulness an. Achtsamkeit ist eine innere Haltung der Präsenz. Es ist eine der ältesten Methoden, mit denen wir unsere Zufriedenheit, unser Glück und unsere Lebensfreude steigern können. Achtsamkeit bedeutet, sich seiner Erfahrungen in jedem Augenblick bewusst zu werden und sie – ohne jegliche Form der Bewertung – mitfühlsam zu beobachten. Oder ganz einfach ausgedrückt: Achtsamkeit bedeutet, in jedem Moment des Lebens "voll da zu sein“. Und aus dieser Präsenz heraus den Anforderungen des Alltags mit frischem, klaren Geist begegnen zu können.Weil wir genau dort anwesend sind, wo uns das Leben begegnet. Nämlich HIER und JETZT.

Mindfulness hilft Dir, Dich selbst, die Menschen und die Welt mit offenen Augen zu sehen. Es führt Dich in eine annehmende, wertschätzende Haltung, die ihre Wurzeln in der Liebe zu Dir selbst hat und sich in alles verzweigt, was Dich umgibt.

" Die Freiheit beginnt in dem Augenblick, in dem du erkennst:

Du bist nicht deine Gedanken.

Sobald du deine Gedanken beobachtest,

aktivierst du eine höhere Bewusstseinsebene. Und du erkennst:

Liebe, Freude und Glück - alles, was wirklich wichtig ist,

hat seinen Ursprung  jenseits des Verstandes in

deinem unsterblichen wahren Selbst.

Und du beginnst zu erwachen.“

Eckard Tolle – Der Satz seines Lebens

© 2019 Alexandra von Peter 

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | LEITLINIEN | DISCLAIMER

fb.png
insta.png

made with  Alchemilladesign